Forstmulcher

Forstmulcher

Zum Entfernen von Strauch- und Buschwerk oder zum Vorbereiten von Pflanzflächen stellt das Mulchen eine kostengünstige Methode dar. Sowohl stehendes als auch liegendes Holzmaterial kann durch einen Forstmulcher zerkleinert werden. Je nach Fabrikat kann dabei Gehölz bis zu einem Durchmesser von 60 Zentimetern bearbeitet werden.

Mit der Drückevorichtung wird das Holz leicht umgebogen, sodass es von dem schnell laufenden Fräsrotor gefasst und im Anschluss bodeneben zerkleinert wird. Auch Wurzelstöcke können so beseitigt werden.

In Form von Spänen wird das zerkleinerte Holz anschließend gleichmäßig auf das zu bearbeitende Land verteilt und in dieses eingearbeitet. Das sogenannte Mulchgut hemmt den Graswuchs und bildet einen Verdunstungsschutz, womit ideale Bedingungen für eine spätere Aufforstung geschaffen werden. Mit dem Forstmulcher kann angefallenes Schnittgut von Strauchwerk, Hecken und Bäumen an Ort und Stelle zerstückelt werden und im Böschungsbereich verbleiben.

Eine aufwendige Beseitigung der voluminösen Masse entfällt. Vor allem in Randregionen von Gewässern kann mit seiner Hilfe effektiv gearbeitet werden, wodurch anschließend wieder ein guter Wasserablauf gewährleistet ist.

Die Einsatzgebiete des Forstmulchers sind vielfältig und eignen sich für folgende Arbeitseinsätze:

  • Abholzung besonders abfallender und steiler Flächen, wie beispielsweise an Gas- und Elektroleitungen, entlang der Böschungen von Eisenbahnlinien oder an Kanaldämmen
  • Umwandlung von Sekundärvegetation beziehungsweise Buschland in landwirtschaftlich nutzbaren Boden
  • das Freihalten der Trassen unterhalb von Hochspannungsleitungen
  • zur Schaffung von Rückegassen
  • zur Vorbereitung von Umwandlungsbeständen im Waldumbau
  • auf Forstflächen nach Käferbefall
  • zum Rekultivieren von Weihnachtsbaumplantagen
  • Abwandlung nicht mehr benötigter Baumschulenflächen oder Obstplantagen

Forstmulcher für Baggeranbau

Diese hydraulisch angetriebenen Mulchgeräte sind eigens für den Anbau an Baggerarme entwickelt worden. Die Kombination von Bagger und Mulchgerät ermöglicht es, auf unwegsamen oder schwer erreichbaren Lagen, auf steilen Hängen, unebenen Flächen oder in Sumpfgebieten zu mulchen. Mulchgeräte für den Baggeranbau sind ausgezeichnete Geräte für die Landschaftspflege, für die Pflege von Kanälen und Flussufern, von Strom- oder Gasleitungen. Auch bei der Vorbereitung von Baugrund werden diese Geräte gerne eingesetzt, da ein Bagger oft schon vor Ort ist. Sie beseitigen Gras, Gestrüpp und Holz, so dass die Baufläche frei wird.

Mähraupe für Forst